INTERBIKE 2012 – Messeüberblick I: von Grannygear und Guitar Ted

So, die Hitze und der Staub der Outdoor Demo des Bootleg Canyon ligt hinter uns Jetzt geht es daran die Messehallen des Sands Kenferenzzentrums gleich am Las Vegas Strip zu durrchfortsten. Wir – d.h. Grannygear und Guitar Ted haben uns durch die Reihen gearbeitet und alles angeschaut, was uns erwähnenswert schien. Hier die Vorschau zu dem, was noch vertieft bearbeitet werden wird …..

Gleich am Anfang haben wir Bill Shook von AMERICAN CLASSIC getroffen und mit ihm die neuen 101 Felgen, deren Design und die AC Naben besprochen. Hier zeigt er uns gerade den Prototypen des XX1 Freilaufs von American CLASSIC, mit dem sich alle existierenden AC Laufräder nachrüsten lassen. Vorraussichtliche Lieferbarkeit soll Anfang 2013 sein. Man hat uns ein Exemlplar zum Test zugesagt – in Kombination mit etwas von SRAM, das wir ebenfallsin einen Test bekommen sollen ;-). Bald mehr zu dem Treffen mit Bill Shook.

Fat Lefty

SALSA CYCLES bring weiterhin nichts in Sachen Fat-Bike Federung (oder zumindest wissen wir von nichts), was aber nicht bedeuten soll, dass dort nicht an so was gearbeitet wird. Schleißlich zeigt man uns auf Shows schon seit geraumer zeit irgendwelche Fat Bikes mit umgebauten Leftys oder alten Mavericks … wir vermuten dass da etwas im Busch ist. Wir jedenfalls wären voll und ganz dafür.

Osprey’s new Raptor 10

Bei unserem Besuch am OSPREY Stand hat man uns die überarbeitete Raptor Linie vorgeführt – genau mit den Änderungen die wir uns bisher immer gewünscht haben. Logisch, dass wir uns freuen und das in einem eigenen Post noch mal vertiefen werden.

MRP “Bling Rings”

MRP hat seinen neunen Bling Rings gezeigt, Einfach-Kombi, die das Kettenblatt und die Spider ersetzt. Sie soll mit dversen SRAM und Truvativ Kurbeln kombibierbar sien und für 8- bis 11-fach (!) geeignet sein. Sie wird mit geraden Zähnezahlen von 28 bis 36 Zähne kommen – Zwischen 53 und 94 g hat man uns erzählt.

It Fits!

GEAX hat uns mitgeteilt, dass ab 2013 die TNT Reifen modifiziert werden um auch auf die beliebten NOTUBES Felgen (oder eben auch auf FRM, BOR oder AMERICAN CLASSIC) zu passen. Ein paar weniger überdehnte Daumen und Blasen an den Händen die es bisher trotzunserer Warnungen versucht haben. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Wie klein E.T!

Außerdem waren wir am LEZYNE Stand um uns dort die neune Lampen anzuschauen .. darunter auch die brandneuen Mega Drive, die ab sofort stärkste Lampe von LEZYNE mit stattlichen 1000 Lumen Maximalleistung. Auch hierzu haben wir alle Details sowie eine Kurzvorstellung der anderen High Performance Lampen von Lezyne.

Das PINARELLO Dogma XC 29er ist eines der auffälligsten 29er Hardtails der Show. Die zweistöckigen Sitzstreben wirken nicht nur unkonventionell, sie bewirken zusammen mit der 4-Schraub Sattelstützklemmung ein spannendes funktionales Detail.

Ebenso der Schlagschutz am Unterrohr, der Beschädigungen durch eine zu heftig eingeschlagene Gabel vorbeugen soll  a stunner visually. … und dann noch die extremto asymmetrischen and stark gebogenen Kettenstreben. Vile mehr Designdetails kann man kaum in ein Carbon-Bike reinstecken. Ob es der performance hilft. Wir würden es definitiv gerne mal ausprobieren.

Gefederte Sattelstützen gefällig ? … klar doch!!

ERGON hatte diese flexende Sattelstütze am Stand, die es uns angetan hat. Die Stütze wurde zusammen mit CANYON Bikes entwickelt und besteht im oberen Teil aus zwei separaten Hälften, die über den Klemmkopf verbunden sind und so den Sattel parallel führen sobald Schlaäge vom Hinterrad zum Fahrer gelangen. Außerdem zeigten sie sie einen Straßensattel als Prottypen, sowie ein paar neue Ledergriffe … auch hierzu bald mehr.

Niner Bikes R.I.P 9 RDO

Das neue NINER Bike ist ja mittlerweile in aller Munde – und jeder hat wohl schon wenigstens ein Bild davon gesehen, oder? Wir hatten es ja auch schon aufgegriffen. Dieses Bike war jedenfalls eines der am meisten nachgefragten 29er Neuigkeiten der gesamten Show und als solches bereits jetzt ein Erfolg.

Ein toller Trick daran sind die zweteilgen Umlenkhebel/Lager, die mit einem Kasettenwerkzeug festzuziehen und einzustellen sind. Über die Schräglager sollen sowohl die Steifgkeit wie auch die Langlebigkeit erhöht worden sein. Ebenfalls neu – das tiefee Blau des R.I.P RDO. Das Bike soll im März/April 2013 ieferbar sein.

Formula 29″er Prototyp

FORMULA hat ebenfalls den Prototypen der  29er gabel gezeigt, den c_g ja bereits auf der Eurobike gesichtet hat. Uns wurde bestätigt, dass die drei Hebel oben an der Gabel separate Einstellmöglichkeiten für den Lockout, die Plattformdämpfung und die Druckstufe sind. Außerdem hat man uns gesagt, dass es sich um eine komplett andere Dämpfereinheit handelt, als bei der „thirty-three“ … und man will alles genau unter Kontrolle haben, ehe man das Produkt der Öffentlichkeit vorstellt. Wir sind bereits darn entweder hier oder für Europa eine testmuster zu bekommen, wen  es dann im kommenden Jahr soweit sein wird.

White Industries mit Center Track Freilauf

WHITE INDUSTRIES hatte auch was Neues, nämlcih ein geschraubten Freilauf für den 2013er Gates Carbon Drive Center Track Riemen. Es wird mit 36-fach verzahnt sein (also 10°) und in diversen Größen kommen. Überraschend war, dass es presilich im Bereich der normalen Freiläufe liegen soll.

Schmutzig!

Pro Mountainbikerin Sonya Looney (Topeak-Ergon Team) hatte ihr Canyon 29er Carbon-Hardtail ausgestellt. Wir würden uns freuen, wenn CANYON Bikes den Sprung über den großen Teich schaffen würde. (Anmerkung: Aktuell werden die Bikes weltweit, außer USA vertrieben.)

XX1 Naben

Natürlich hatte DT-SWISS ein paar ihrer Naben gleich mit den passenden XX1 Freiläufen ausgestatte, die sie zusammen mit SRAM entwickelt haben. Damit dürften sie eine der ersten sein, die das anbieten, es ist aber zu erwarten dass die meisten hersteller recht bald nachziehen werden. Dem bisherigen Feedback zufolge dürfte die XX1 1×11 Gruppe im kommenden Jahr 2013 recht beleibt werden. Jetzt muss die Technologie nur noch bei den preisgünstigeren Gruppen Einzug halten.

So, vorerst war´s das – bald mehr von der INERBIKE 2012.